vdp
square

Elektronische Handelsplattformen

Neben dem traditionellen außerbörslichen Handel und den bestehenden Bond-Handelssystemen der Börsen haben sich in den letzten Jahren zunehmend elektronische Handelsplattformen im Handel von Zinspapieren etabliert.

Entwicklung von elektronischen Handelsplattformen

Bei der Entwicklung der elektronischen Handelsplattformen spielte häufig die Einsparung von Makler-Gebühren eine nicht unbedeutende Rolle. Waren viele von ihnen in der Anfangszeit in den 1990er Jahre nur auf Staatsanleihen im Benchmark-Format spezialisiert, so erfolgte spätestens mit Inbetriebnahme der Plattform von EuroCreditMTS im Jahr 2000 auch die Ausdehnung auf Jumbo-Pfandbriefe und Jumbo-Covered Bonds. Seit dem Ende der 1990er Jahre haben sich eine Reihe dieser Plattformen etabliert, wenngleich Ihre Bedeutung im Zuge der Finanzkrise wieder abgenommen hat.

Die Plattformen unterliegen einer ständigen Weiterentwicklung. So bieten viele von Ihnen heute neben den traditionellen Handels- und Abwicklungsfunktionen auch weitere Value-Added-Funktionen an, wie Research-Funktionen, Test-Trades, Compliance-Services, Risikomanagement etc. 


Impressum   |   Datenschutz  |  Satzung
Daten werden geladen
Schließen