Position zu Basel III

Hier finden Sie die aktuelle Position des vdp zum Thema Basel III kurz und kompakt zusammengefasst. Die Baseler Richtlinien gehören u.a. zu den prägendsten Themen der Verbandsarbeit. Weitere vdp-Positionen werden folgen.

Was sind die Herausforderungen bei der Reform von Basel III für deutsche Banken?

  • Vorweg muss betont werden, dass die Pfandbriefbanken die Reform nicht in Frage stellen – ganz im Gegenteil: Wir befürworten den global einheitlichen Aufsichtsansatz und unterstützen die Reform von Basel III in Europa.
  • Aber: Die von der EBA vorgeschlagene Übererfüllung hat massive Auswirkungen auf das Eigenkapital der Banken und würde als Konsequenz Kredite für die Realwirtschaft merklich verknappen und verteuern sowie Fehlanreize fördern.
  • Besonders das risikoarme Geschäft der Immobilienfinanzierer wird durch das Goldplating erheblich belastet.
  • Zur Verdeutlichung: Die von der EBA präferierte Maximalumsetzung führt zu einem starken Anstieg des erforderlichen Mindestkapitals. Bei deutschen Immobilienbanken liegt die zusätzliche Belastung bei 35%.
  • Ein Großteil dieser Mehrbelastung ist auf den Output Floor zurückzuführen, dieser wirkt besonders advers. Er lässt die Kapitalanforderungen an Banken massiv ansteigen, wenn diese interne Modelle zur Risikogewichtung nutzen – wie zum Beispiel fast alle Immobilienfinanzierer.

Wofür setzt der vdp sich ein und was möchte er erreichen?

  • Der vdp habt eine alternative Berechnungsweise vorgeschlagen, die Basel-konform ist. Mit dem „Parallel Stacks Approach“ könnte die Belastung durch den Output Floor signifikant abgemildert werden.
  • Die Kapitalanforderungen würden weiterhin dem Sicherheitsinteresse Rechnung tragen, aber deutlich verträglicher und risikoorientierter für die Banken.
  • Breite Teile der Kreditwirtschaft und einige Mitgliedsstaaten der EU sprechen sich bereits für diese Umsetzung aus.
  • Der vdp appelliert an die Entscheidungsträger in Brüssel, bei der Reform von Basel III nicht über das Ziel hinauszuschießen – insbesondere nicht in einer Zeit, in der die Recovery von der COVID-19-Pandemie und die Erfüllung des Green Deals im Vordergrund stehen. Aufgaben, bei denen es maßgeblich auf die Unterstützung von Banken ankommt.