zurück

Grundeigentum und Sicherheiten in Rumänien (Bd. 47)

01.01.2011
Adrian-Stefan Sacalschi

Das Werk „Grundeigentum und Sicherheiten in Rumänien“ bietet eine Untersuchung der rechtlichen Regelungen über Immobilien und deren praktische Anwendung mit besonderem Augenmerk für die Funktionsweise des Liegenschaftskatastersystems und für das Pfandrecht. In der nun vorliegenden zweiten Auflage findet insbesondere das am 1. Oktober 2011 in Kraft getretene neue rumänische Zivilgesetzbuch Berücksichtigung: ausführlich behandelt werden die nunmehr konstitutive Wirkung von Grundbucheintragungen, das im rumänischen Recht zum ersten Mal eingeführte Rechtsinstitut der Treuhand, sowie – insbesondere im Hinblick auf die Lockerung der Akzessorietät – die Immobiliarhypothek. Darüber hinaus werden die neuen vorinsolvenzlichen Maßnahmen vorgestellt und diskutiert.

Download