Publikationen

Hier finden Sie Literatur, Fachaufsätze, vdp-Ausarbeitungen und Informationsmaterial rund um die Themen Pfandbrief, Immobilien-, Staats- sowie Schiffs- und Flugzeugfinanzierung.
Hierzu zählt auch unsere umfangreiche vdp-Schriftenreihe, die das Wissen einer Vielzahl von Experten zusammenführt und Aspekte wie den Beleihungswert, Refinanzierungsfragen oder aber Grundpfandrechte in Europa und darüber hinaus eingehend beleuchtet. Sofern verfügbar, können Sie unsere Schriftenreihe auch als Print-Publikationen bestellen.

Themen

Publikationen

Aktualisieren
31.03.2020

EU-Info März/April 2020

EU-Kommission legt europäisches Klimagesetz vor und öffnet Konsultation zum Klimapakt

Mehr

24.03.2020

Strukturen der Wohneigentumsfinanzierung 2019

Ergebnisse einer Erhebung unter den Mitgliedsinstituten des Verbandes deutscher Pfandbriefbanken e. V.

Mehr

05.03.2020

vdp-Quarterly Q1.2020

  • Mietendeckel - eine neue Dimension von Regulierung
  • Besucherrekord auf der HypZert Jahrestagung 2020
  • Die ZVG Reform - eine Chance für die Digitalisierung

Mehr

31.01.2020

EU-Info Januar/Februar 2020

Thema des Monats:

Europas neue Wachstumsstrategie: Der „Green Deal“

Mehr

01.01.2020

Pfandbriefgesetz

Broschüre Pfandbriefgesetz

Mehr

13.12.2019

vdp-Quarterly Q4.2019

Der Brexit und das Insolvenzvorrecht der Pfandbriefgläubiger bei Hypothekenkrediten (Luckow)

Mehr

01.11.2019

EU-Info November 2019

Thema des Monats ist der Joint Research Council-Bericht zu Anwendungspotentialen der Blockchain-Technologie

Mehr

30.09.2019

vdp-Quarterly Q3.2019

Basel IV: Pfandbriefbanken nicht übermäßig belasten (Blasig)

Mehr

28.06.2019

vdp-Quarterly Q2.2019

Nachhaltige Regulatorik für Erreichen der Klimaziele erforderlich (Kullig); Die Digitalisierung in der Immobilienbewertung (Richter)

Mehr

25.06.2019

Entwicklung der Wohn- und Gewerbeimmobilienfinanzierung in Deutschland

Deutscher Immobilienmarkt in längster Aufschwungphase seit der deutschen Wiedervereinigung; Finanzierungsstrukturen trotz langjährigen Booms stabil, durchschnittlicher Fremdmittelanteil bei rund 50 Prozent

Mehr