zurück

Folgen der Finanzmarktkrise für das Risikomanagement der Finanzierung von Immobilien

01.10.2009
Manfred Salber und Frank Stöfer

Das Risikomanagement der Finanzierung von Immobilien hat sich in den letzten Jahren im Einklang mit Entwicklungen im Risikomanagement in der gesamten Finanzindustrie rasant fortentwickelt. Regulatorische Vorgaben unter dem Basel II-Rahmenwerk haben entscheidend die konkreten Anforderungen an Methoden und Verfahren des heutigen Risikomanagements
bestimmt.

Gleichwohl hat die seit Juli 2007 tobende Finanzmarktkrise bereits hunderte von Milliarden US-Dollar Subprime-Verluste in der globalen Bankenwelt ausgelöst und damit gezeigt, dass die meisten Risikomanagementsysteme nicht in der Lage waren, diese Ereignisse zu verhindern. Welche Lehren gezogen werden können bzw. noch zu ziehen sind, schildert dieser Beitrag.

Download