Tradition und Innovation – der Pfandbrief feiert Jubiläum.

Friedrich der Große, König von Preußen schafft 1769 erstmals eine gesetzliche Grundlage für die Emission von Pfandbriefen. Was zunächst klammen Gutsbesitzern Zugang zu langfristigem Kapital verschaffen soll, wird grundlegend für die Finanzierung des späteren Wirtschaftswachstums und die Entwicklung des Finanzplatzes Deutschland. Grund genug, den Pfandbrief anlässlich seines 250. Jahrestages besonders zu würdigen.

Meilensteine Pfandbriefgeschichte 1769 – 2019

Meilensteine Pfandbriefgeschichte 1769 – 2019

Im Laufe seiner 250-jährigen Geschichte hat sich der Pfandbrief zu einem Exportschlager des Finanzplatzes Deutschland entwickelt und gilt zurecht als prägend für den Europäischen Covered Bond Markt. Auch die deutsche Langfristkultur in der Finanzierung von Immobilien und Gebietskörperschaften hat der Pfandbrief maßgeblich beeinflusst und ist heute zum unverzichtbaren Element im strategischen Refinanzierungsmix der Kreditwirtschaft avanciert. Kurz und knapp werden hier Meilensteine der Pfandbriefgeschichte skizziert.

Mehr

#vdpsagtdankefritz - Stimmen zum 250. Jahrestag

#vdpsagtdankefritz - Stimmen zum 250. Jahrestag

Im Rahmen der Kampagne #vdpsagtdankefritz kamen im Jubiläumsjahr regelmäßig prominente Stimmen aus Politik, Aufsicht und Wirtschaft zu Wort. In kurzen Statements und Interviews teilten sie ihre persönliche Sicht auf den Pfandbrief. Das Stimmenspektrum ist vielfältig und belegt nicht zuletzt, dass die Anzahl aktiver Emittenten seit Einführung des Pfandbriefgesetzes 2005 kontinuierlich gewachsen ist.

Mehr