vdp
square

Pfandbrief-Statistik nach § 28 PfandBG

§ 28 des Pfandbriefgesetzes (PfandBG) fordert von den Pfandbriefbanken detaillierte Angaben zur Zusammensetzung ihrer Deckungsmassen für Hypotheken-, Öffentliche, Schiffs- und Flugzeugpfandbriefe. Nähere Informationen zu den Transparenzanforderungen finden Sie hier.

Transparenzangaben der deutschen Pfandbriefbanken

Die vierteljährlichen vdp-Reports verschaffen einen Überblick über die Zusammensetzung der Deckungsmassen der deutschen Pfandbriefbanken. Mit Hilfe der Filterfunktionen lassen sich sowohl einzelne Emittenten als auch Veröffentlichungszeitpunkte wählen. Auch über alle vdp-Mitglieder aggregierte Darstellungen sind verfügbar. Wegen Rundungsdifferenzen können die Werte in diesen Reports von den Reports auf den institutseigenen Webseiten abweichen.

Erweiterte Transparenzangaben

Seit dem 1. Juni 2016 werden erweiterte Transparenzangaben auf freiwilliger Basis in vierteljährlicher Frequenz veröffentlicht. Bei den Instituten, die sich an den Datenmeldungen beteiligen, steht eine Datei "Erweitertes vdp-Template inkl. HTT" zum Herunterladen Verfügung. 

Transparenzangaben der Sparkassen

Basierend auf einer Kooperation des vdp und des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) erstellt das DSGV-Pfandbriefbüro die Transparenzberichte der Sparkassen, die Pfandbriefe im Umlauf haben, in einem einheitlichen Format.
Angelehnt an die vdp -§ 28 – Transparenzinitiative, werden die Sparkassen-Transparenzberichte in vier Datei-Formaten zur Verfügung gestellt. Nähere Informationen zu den Transparenzangaben finden Sie hier.

Sortiert nach Berichtszeitraum
Sortiert nach Institut
Daten werden geladen
Sollten die Daten auch nach mehreren Minuten nicht angezeigt werden, verwenden Sie bitte folgenden Link ».

 

Archiv : Hier finden Sie aggregierte Transparenzangaben über alle Pfandbriefemittenten bis einschließlich zum 3. Quartal 2009 (Veröffentlichungen vor der vdp-Transparenzinitiative)


Weitere Pfandbriefbanken


Hypothekenbank Frankfurt AG
1. Quartal 2016 1. Quartal 2016 1. Quartal 2016 (csv) 1. Quartal 2016 (xml)

Hypothekenbank Frankfurt AG
4. Quartal 2015 4. Quartal 2015 4. Quartal 2015 (csv) 4. Quartal 2015 (xml)

Hypothekenbank Frankfurt AG
3. Quartal 2015 3. Quartal 2015 3. Quartal 2015 (csv) 3. Quartal 2015 (xml)

Hypothekenbank Frankfurt AG
2. Quartal 2015 2. Quartal 2015 2. Quartal 2015 (csv) 2. Quartal 2015 (xml)

Hypothekenbank Frankfurt AG
1. Quartal 2015 1. Quartal 2015 1. Quartal 2015 (csv) 1. Quartal 2015 (xml)

Hypothekenbank Frankfurt AG
4. Quartal 2014 4. Quartal 2014 4. Quartal 2014 (csv) 4. Quartal 2014 (xml)

Hypothekenbank Frankfurt AG
3. Quartal 2014 3. Quartal 2014 3. Quartal 2014 (csv) 3. Quartal 2014 (xml)

Hypothekenbank Frankfurt AG
2. Quartal 2014 2. Quartal 2014 2. Quartal 2014 (csv) 2. Quartal 2014 (xml)

Hypothekenbank Frankfurt AG
1. Quartal 2014 1. Quartal 2014 1. Quartal 2014 (csv)

Alle Berichtsangaben ohne Gewähr


Transparenzangaben gemäß § 28 PfandBG

Insbesondere enthalten die Berichte folgende Angaben:

§ 28 Abs. 1 Nr. 1-4: Umlaufende Pfandbriefe und dafür verwendete Deckungswerte

§ 28 Abs. 2 Nr. 1a) Zur Deckung von Hypothekenpfandbriefen verwendete Forderungen nach Größengruppen

§ 28 Abs. 2 Nr. 1b) Aufteilung der Deckungshypotheken nach Staaten

§ 28 Abs. 2 Nr. 1c) Aufteilung der Deckungshypotheken nach Nutzungsart der Objekte

§ 28 Abs. 2 Nr. 2: Rückständige Leistungen auf Hypothekenforderungen

§ 28 Abs. 3 Nr. 1: Zur Deckung von öffentlichen Pfandbriefen verwendete Forderungen nach Größengruppen

§ 28 Abs. 3 Nr. 2: Zur Deckung von öffentlichen Pfandbriefen verwendete Forderungen nach Staaten

§ 28 Abs. 3 Nr. 3: Rückständige Leistungen auf zur Deckung von Öffentlichen Pfandbriefen verwendete Forderungen

§ 28 Abs. 4 Nr. 1: Zur Deckung von Schiffs- und Flugzeugpfandbriefen verwendete Forderungen nach Größenklassen und Staaten


Disclaimer vdp-Transparenzinitiative

Der vdp und die an der Erstellung der Pfandbrief-Statistik nach § 28 PfandBG sowie der erweiterten Transparenzangaben (inkl. HTT) im Rahmen der "vdp-Transparenzinitiative" beteiligten Banken übernehmen keine Garantie, Gewähr oder Haftung, gleich aus welchem Grunde, im Hinblick auf Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Angemessenheit oder Eignung für irgendeinen Zweck gegenüber Dritten für auf den vdp-Internetseiten veröffentlichten Daten nach §28 PfandBG sowie der erweiterten Transparenzangaben (inkl. HTT). Der vdp und die an der vdp-Transparenzinitiative teilnehmenden Banken sind für jegliche Handlungen sowie unterlassene Handlungen, die aus einer direkten oder indirekten Nutzung oder einem Verweis auf die Daten der vdp-Transparenzinitiative resultieren, nicht verantwortlich. Die Haftung für jeglichen Schaden, der sich aus der Nutzung oder dem Verweis auf die Daten der vdp-Transparenzinitiative ergibt, schließen der vdp und die an der vdp-Transparenzinitiative teilnehmenden Banken aus. Die vdp-Transparenzinitiative ist ausschließlich zur Information bestimmt. Sie stellt weder Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen für irgendwelche Wertpapiere oder Investments dar, noch sind sie als Zusicherung oder Indikation etwaiger Entwicklungen bzw. Prognosen zu verstehen. Insbesondere sind die Daten der vdp-Transparenzinitiative nicht dafür gedacht, als Referenz für Finanzprodukte, oder zur Bepreisung von Anlageprodukten herangezogen zu werden. Die Daten, die im Rahmen der vdp-Transparenzinitiative veröffentlicht werden, stellen keine Benchmark im Sinne der Europäischen Verordnung (EU) 2016/1011 (EU-Benchmark-Verordnung) dar. Die Verwendung für Zwecke, welche zu einer Qualifizierung dieser als Benchmark führen könnten, ist ausdrücklich nicht zugelassen. Der vdp behält sich das Recht vor, die vdp-Transparenzinitiative jederzeit zu modifizieren, einzuschränken, einzustellen oder –in Übereinstimmung mit Gesetzen oder Regulierungsvorschriften - in ein kostenpflichtiges Angebot umzuwandeln.

Impressum   |   Datenschutz  |  Satzung
Daten werden geladen
Schließen